Future with history. The next step.

Geschäftsfelder

Die Kapsch Holding konzentriert sich auf vier strategische Bereiche und setzt sich kontinuierlich dafür ein, diese weiter auszubauen. Dabei steht die langfristige und stabile Entwicklung sowohl der Unternehmen als auch der zugrunde liegenden Werte im Mittelpunkt ihres Handelns.

Telekommunikation für Zug und Verkehr
Industrieuhren
Sprachalarmierung und Beschallungsanlagen

Wasserkraftwerke
Photovoltaik

Österreich und Deutschland im Fokus
Fokus auf Büro- und Industriegebäude
Langfristig

Rinder- und Schafproduktion
Mehrere andere Investitionen

Geschichte

In der Geschichte des Unternehmens Kapsch lässt sich eine faszinierende Entwicklung von den Anfängen im Jahr 1892 bis zur modernen Ära nach dem Jahr 2000 verfolgen. Gegründet von Johann Kapsch in Wien, begann das Unternehmen als eine feinmechanische Werkstatt, die Morsetelegrafen, Telegrafen und Telefone herstellte. Nach dem Ersten Weltkrieg erweiterte Kapsch seine Produktion auf Kondensatoren und Trockenzellenbatterien und betrat das aufstrebende Gebiet der Radios. Das Unternehmen blieb innovationsfreudig und führte 1986 das erste Telefongespräch im Rahmen des digitalen Mobilfunknetzes in Österreich ein. Nach 2000 teilte die Familie Kapsch ihre Aktivitäten und die Kapsch Holding GmbH agiert heute unabhängig, investiert in vielfältige Geschäftsfelder und setzt die Geschichte ihrer erfolgreichen Unternehmensentwicklung fort.

Johann Kapsch gründet eine feinmechanische Werkstatt in Wien. Diese Werkstatt produzierte Morsetelegrafen, Telegrafen, sowie Telefone.

Australian countryside rural autumn landscape. Group of sheep grazing in paddock at farm

Kapsch beginnt mit der Herstellung von Kondensatoren und Trockenzellenbatterien. Anfang der Produktion von Radios: Erster KAPSCH Funkempfänger „Pionier L“ mit Drei-Röhren-Lautsprechertech-nologie. Bald darauf wird Kapsch Mitbegründer der RAVAG, der Österreichischen Radio Verkehrs AG, und ist damit entscheidend für die Österreichische Rundfunkära.

   

TV-Ausstrahlung hält weitgehend Einzug in die österreichischen Haushalte und Kapsch bringt das erste Schwarz-Weiß-Fernsehen, Modell TFS-56, auf den österreichischen Markt.

Vorstellung des ersten Farbfernsehers „Chromomatic“.

   

Erstes Telefongespräch in Österreich im Rahmen des neuen digitalen Mobilfunknetzes.

Die Familie W. Kapsch verkauft ihren Anteil an der Kapsch AG an den anderen Familienteil und verfolgt seither eigene Aktivitäten.

Kapsch Holding GmbH agiert unabhängig und investiert in mehrere Geschäftsfelder.

Konzentration auf die Bereiche Industrie, Energie, Immobilien und KAPSCH FARMS.

Beteiligungen

Wir halten unsere Unternehmen mehrheitlich zu 100 % und finanzieren diese aus eigenen Mitteln.

Zukünftige Projekte

Die Realisierung neuer Projekte und die Weiterentwicklung bestehender
Investments ist unsere tägliche Herausforderung.
Wir sind offen für neue Ideen, die zu unseren Themenschwerpunkten passen.

Erneuerbare Energien

Wir suchen laufend neue Projekte im Bereich erneuerbare Energien.

Investitionsvorschläge willkommen

Wenn Sie Investmentvorschläge haben freuen wir uns mit Ihnen darüber zu sprechen.